Leitbild

Der Verein möchte durch attraktive kulturelle Angebote möglichst viele, unterschiedliche  Zielgruppen ansprechen und für einen Aufenthalt
im Schloss begeistern. Die Einzigartigkeit von Schloss Horneck soll herausgestellt werden:

  • als ehemaliges Schloss des Deutschen Ordens mit einer bewegten deutschen Geschichte
  • als Zentrum der siebenbürgischen Kultur, einer der ältesten Kulturen des deutschen Ostens
  • als exklusiver Ort in einer malerischen Umgebung am Neckar, umgeben von Weinbergen
  • als offenes Kultur- und Begegnungszentrum für Besucher aus der Region und aus aller Welt

Das Kultur- und Begegnungszentrum Schloss Horneck ist Erinnerungs- und Identifikationsort der Siebenbürger Sachsen in Deutschland.
Es ist ein Ort der Bewahrung und Weiterentwicklung der Geschichte und Kultur der Siebenbürger Sachsen, ein Treffpunkt und Ort der Begegnung
für Siebenbürger Sachsen und ihrer Freunde aus Deutschland und aus aller Welt.


Zielsetzungen

„Bewahren, Sichern, Erforschen, Weiterführen, Präsentieren“
von historisch gewachsenem Kulturgut aus Siebenbürgen im:

Siebenbürgischen Museum:  mit 22.000 Exponaten die größte Sammlung siebenbürgischer Materialkultur außerhalb Siebenbürgens.

Siebenbürgen-Institut:  mit

  • international vernetzter Forschungsstätte
  • Bibliothek: mit 87.000 Medieneinheiten und größtem Transylvanica-Bestand westlich von Budapest
  • Archiv: mit 1.500 Regalmetern die bedeutendste Quellensammlung zur siebenbürgischen Kultur und Geschichte in Deutschland: Archivalien, Nachlässe, Bild- und Tonarchiv.

Auf Schloss Horneck werden im Sinne der Vorgaben von § 96 Bundesvertriebenengesetz wertvolle Kulturgüter der Siebenbürger Sachsen gesammelt, aufbewahrt, gesichert und präsentiert sowie für die Wissenschaft bereitgestellt. Das ermöglicht im Sinne des gesetzlichen Auftrags die Weiterentwicklung der Forschungen über Kultur und Geschichte der Deutschen im östlichen Europa.

„Erinnerung und Identität“

Treffpunkt  für Siebenbürger Sachsen  aus aller Welt zu verschiedenen Anlässen, identitätsstiftendes Bewahren und Weiterführen von Brauchtum und Tradition.

„Siebenbürger als Brückenbauer“

Siebenbürger als Vermittler zwischen neuer Heimat und Herkunftsland Siebenbürgen/Rumänien

Internationale Begegnungen bei gemeinsamen Veranstaltungen in den Bereichen Kultur, Brauchtumspflege, Wissenschaft, Wirtschaft und Politik.

„Freundschaften in neuer Heimat“

Siebenbürger in kultureller Interaktion mit Gundelsheim, der umliegenden Region und überregional

„Zukunftswege“

Siebenbürger als Vermittler zwischen Ost und West im gemeinsamen Europa

Siebenbürger mit generationenübergreifender kultureller Identität als Modell für eine europäische und internationale Zukunft.

„Internationales Jugendzentrum“

Grenzüberschreitender Jugendaustausch

„Networking Siebenbürgen“

Rahmen und Ambiente für Begegnungen im Schloss und in den sozialen Medien.